>>> DIE AUKTIONSPROFIS - HOME | | Kontakt | Karriere | Mitgliedschaften | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Sitemap

Das Ersteigern von Pfändern

Dabei ist zu beachten:
 
  •  Der Gesetzgeber schreibt bei Pfandrechten die Präsenzversteigerung vor.
  •  Es gelten die am Versteigerungsort öffentlich ausgehängten
     Versteigerungsbedingungen.
  •  Vor der Versteigerung muss eine mindestens zweistündige Besichtungszeit
     stattfinden, damit den 
    Käufer ausreichend Gelegenheit gegeben ist, sich über
     das Versteigerungsgut zu informieren. 
  •  Es muss jedermann, der im Sinne des Gesetzes voll geschäftsfähig ist, zur Teilnahme an einer öffentlich Versteigerung zugelassen werden.
  •  Es gibt bei öffentlichen Pfandrechtsversteigerungen keinen Mindestpreis. 
  •  Der Zuschlag/Kauf der Pfänder erfolgt immer höchstbietend gegen Barzahlung
     zzgl. Aufgeld.
  •  Der Kauf erfolgt wie besichtigt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.
  •  Laut § 935 Abs. 2 BGB ist der Erwerb von Pfändern in einer öffentlichen
     Versteigerung immer gutgläubig.
  Öffentliche Versteigerungen wegen : Insolvenzverwertung | Speditionspfand | Lagerpfand | Kommissionspfand | Vermieterpfand | § § 885 a ZPO, 825 ZPO | Annahmeverzug | sicherungsübereigneter Sachen u. Rechte | Kaduzierung | Pfandrecht an Rechten wie Aktien u. Unternehmensanteilen | Pfand wg. Erfüllungsvollzug | Werksvertragsunternehmerpfand | aus beidseitigen Handelsgeschäften | Immobilien aus Insolvenz | Pfändern| Pfandrechte am Anteil eines Miteigentümers

Bewertungen von Insolvenzgütern, Anlagevermögen und Gerichts- und Pfandverwertungsgutachten
Vorträge und Seminare zur Pfandrechtsverwertung in der Praxis

Diese Website wurde von DIE AUKTIONSPROFIS Ostermayer & Pflugradt GbR ausschließlich zu Informationszwecken erstellt. Etwaige darin enthaltene Aussagen zu rechtlichen und steuerlichen Sachverhalten sind weder als Rechts- noch als Steuerberatung anzusehen. Obwohl diese Website mit Sorgfalt erstellt wurde ist nicht auszuschließen, dass sie unvollständig ist oder Fehler enthält. Darüber hinaus weist Ostermayer & Ostermayer GbR darauf hin, dass das Urheberrecht über sämtliche Inhalte bei ihnen liegt.